mobiles Hauptmenü
Implantologie

Implantologie & zahnärztliche Chirurgie

eine über 25 jährige implantologische Tätigkeit und Erfahrung garantieren Ihnen eine fundierte, objektive Beratung sowie eine erfolgreiche Behandlung.


  • Was sind Implantate?
  • Voraussetzung
  • Verzichten?
  • Vorteile
Was sind Implantate?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln mit einem meist schraubenförmigen, zylindrischen oder konischen Design. Sie werden in den Kieferknochen eingesetzt, um verlorengegangene Zähne zu ersetzen. Ein Zahnimplantat übernimmt die gleiche Funktion wie die eigenen Zahnwurzeln, da es direkt mit dem Knochen verwächst: es trägt Einzelkronen oder Brücken und kann auch einen herausnehmbaren Zahnersatz sicher verankern.

Voraussetzung

Voraussetzung für eine Implantation ist neben einem ausreichenden Knochenangebot auch, dass genügend Platz für den anschliessenden prothetischen Aufbau vorhanden ist. Weiterhin sollte das Kieferwachstum abgeschlossen sein und der Patient für eine gute Mundhygiene sorgen. Sind diese Vorgaben erfüllt und entfallen die Gegenanzeigen, steht einer Implantation in der Regel nichts mehr im Wege.

Wann sollte auf Implantate verzichtet werden?

Implantate sorgen für eine optimale funktionelle und ästhetische Rehabilitation,das gute Gefühl festsitzender Zähne führt zu einer erheblichen Steigerung von Wohlgefühl und Lebensqualität. Implantationen sollten nicht durchgeführt werden,wenn eine herabgesetzte Immunabwehr diagnostiziert wurde.Bei einen nicht eingestellten Diabetes mellitus und bei starkem Nikotinkonsum ist von einer implantologischen Behandlung abzuraten.

Übrigens : Selbst bei einem nicht ausreichenden Knochenangebot muss nicht zwangsweise auf Implantate verzichtet werden.In sehr vielen Fällen ist durch einen vorherigen Knochenaufbau eine sichere Implantation möglich.

Welche Vorteile bietet ein Implantat?

Der feste Halt eines Implantates ist sicherlich der erste fühlbare Vorteil für den Patienten. Implantate sind oft aber auch die einzige Möglichkeit, festen Zahnersatz anzufertigen ohne gesunde Zahnsubstanz zu opfern. Wenn sich zum Beispiel Zahnlücken neben gesunden Zähnen befinden, brauchen diese nicht mehr beschliffen zu werden, um festen Halt für den Neuen zu gewähren. Außerdem vermeiden Implantate die Überbelastung der Nachbarzähne.

» Was sind Implantate?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln mit einem meist schraubenförmigen,zylindrischen oder konischen Design.Sie werden in den Kieferknochen eingesetzt,um verlorengegangene Zähne zu ersetzen.Ein Zahnimplantat übernimmt die gleich Funktion wie die eigenen Zahnwurzeln,da es dirkt mit dem Knochen verwächst : es trägt Einzelkronen oder Brücken und kann auch einen herausnehmbaren Zahnersatz sicher verankern.

» Vorraussetzung

Voraussetzung für eine Implantation ist neben einem ausreichenden Knochenangebot auch,dass genügend Platz für den anschliessenden prothetischen Aufbau vorhanden ist.Weiterhin sollte das Kieferwachstum abgeschlossen sein und der Patient für eine gute Mundhygiene sorgen.Sind diese Vorgaben erfülltund entfallen die Gegenanzeigen,steht einer Implantation in der Regel nichts mehr im Wege.

» Wann sollte auf Implantate verzichtet werden?

Implantate sorgen für eine optimale funktionelle und ästhetische Rehabilitation,das gute Gefühl festsitzender Zähne führt zu einer erheblichen Steigerung von Wohlgefühl und Lebensqualität. Implantationen sollten nicht durchgeführt werden,wenn eine herabgesetzte Immunabwehr diagnostiziert wurde.Bei einen nicht eingestellten Diabetes mellitus und bei starkem Nikotinkonsum ist von einer implantologischen Behandlung abzuraten.

Übrigens : Selbst bei einem nicht ausreichenden Knochenangebot muss nicht zwangsweise auf Implantate verzichtet werden.In sehr vielen Fällen ist durch einen vorherigen Knochenaufbau eine sichere Implantation möglich.

» Welche Vorteile bietet ein Implantat?

Der feste Halt eines Implantates ist sicherlich der erste fühlbare Vorteil für den Patienten. Implantate sind oft aber auch die einzige Möglichkeit, festen Zahnersatz anzufertigen ohne gesunde Zahnsubstanz zu opfern. Wenn zum Beispiel gesunde Zähne neben Zahnlücken stehen, brauchen diese nicht mehr beschliffen zu werden, um festen Halt für den Neuen zu gewähren. Außerdem vermeiden Implantate die Überbelastung der Nachbarzähne.



Wir beraten Sie gerne !

Das Wichtigste auf einen Blick

Sobald es Neuigkeiten gibt, wie z.B. Urlaubszeiten, finden Sie sie an dieser Stelle.